Heinsberg: Ratte führt Zuhörer ins Mittelalter ein

Heinsberg : Ratte führt Zuhörer ins Mittelalter ein

Aus „Der Henker von Köln” las Auto Günter Krieger aus Düren-Langerwehe in der Buchhandlung Wahlen in Heinsberg und stellte damit sein neuestes Werk mit dem Untertitel „Ein Krimi aus dem Mittelalter” auf Einladung von Waltraud und Gunter Carell vor.

Mit einer Jagd auf eine Ratte im Bauerndorf Merode führte der Autor in die Handlung um den „Henker von Köln” ein.

Das nach der Schilderung ungewöhnliche Exemplar - groß wie eine Katze - sucht auf der Flucht vor seinen Feinden Unterschlupf im Gehöft von Mathäus Dreyling, dem Dorfherrn zu Merode.

In dieses Dorf verschlägt es auch den Scharfrichter Jakob Wenzel, der nach einer verunglückten Hinrichtung aus Köln verjagt wird. In einem Mordfall wird er hier zum Hauptverdächtigen und landet im Kerker der Burg.

Autor Günter Krieger, Jahrgang 1965, hat bereits eine Reihe historischer Romane und auch „Merode-Krimis” veröffentlicht.

Die Autorenlesung in der Buchhandlung Wahlen wurde ergänzt durch eine kleine Diareihe, die ebenfalls über Vergangenes berichtete, denn leider ist inzwischen das gezeigte Schloss abgebrannt.

Erschienen ist das Buch in der Reihe der „Merode-Krimis” im Grenz-Echo Verlag in Eupen.