Hückelhoven-Ratheim: Ratheimer Pfarre sucht Öffentlichkeit auch im Web

Hückelhoven-Ratheim : Ratheimer Pfarre sucht Öffentlichkeit auch im Web

Eine verstärkte Zuwendung zur Jugend und mehr Aufmerksamkeit durch Öffentlichkeitsarbeit für die Arbeit des Pfarrgemeinderates (PGR), so benannte PGR-Vorsitzender Heinz-Willi Schorn zwei mittelfristige Schwerpunkte, die der PGR bei einer Klausurtagung im Mai 2006 erarbeitet hatte.

Das Ergebnis dieses Vorsatzes wurde im Pfarrheim von St. Johannes vorgestellt. Es kann sich sehen lassen. Und dies in mehrfacher Bedeutung: Helmut Winkens präsentierte die neue Homepage, auf der ein umfangreicher Überblick über Vergangenheit, Gegenwart und (mögliche) Zukunft der Pfarrgemeinde St. Johannes d.T. zu finden ist.

Dabei sind die Links zu den Nachbargemeinden, die schon über eine Homepage verfügen, auch ein Hinweis darauf, dass der von Bischof Mussinghoff geforderte Zusammenschluss der Gemeinschaft der Gemeinden zu einer „GdG Hückelhoven” auf einem guten Weg ist.

22.000 katholische Gläubige aus Altmyhl, Hückelhoven, Kleingladbach, Ratheim, Schaufenberg/Millich (die jetzt schon dabei sind), Baal, Brachelen, Doveren, Hilfarth und Rurich werden einmal zu dieser Gemeinschaft auf einem gemeinsamen Weg gehören.

Dieses Zusammengehen, unter anderem geboren aus einer personellen und finanziellen Mangelsituation, sei, so Schorn, einerseits ein „schmerzlicher Vorgang wegen des Verlustes von Selbstständigkeit”, andererseits aber „eine Chance, die andere Gemeinden stärker wahrzunehmen”.

Letztlich sei das Ganze ein Prozess mit dem Ziel, die Botschaft Jesu Christi im 21. Jahrhundert weiterzugeben