Myhl: Quartettverein Myhl gewinnt an grüner Platte

Myhl : Quartettverein Myhl gewinnt an grüner Platte

Das 5. Myhler Ortsturnier im Tischtennis, ausgerichtet vom Verein TTF 1997 Füchse Myhl in der Turnhalle, lockte erneut viele Zuschauer an und endete mit einer Überraschung.

Zum Schluss hatte das Team des Quartettvereins Myhl die Nase vorn. Volker Meetz, Rüdiger Lindholm und Hans Paffen blockten alle gegnerischen Angriffe ab, hatten ihrerseits mit „angeschnittenen Gesangsbällen” eine Geheimwaffe.

Diese Bälle waren für den großen Favoriten „Justusberg” mit Olaf Göckler, Michael Hahn und Frank Burwitz unerreichbar. Mit 3:1 gewann der Quartettverein. Den 3. Platz belegte das Team „Fallgasse” durch ein klares 3:0.

Ralf Maraskiwiecz hatte weibliche Unterstützung in Person von Annegret Königs, Sabine Peters und Andrea Joachims - mit weiblichem Charme hielt diese Mannschaft den 3. Rang fest in den Händen.

Als bester Einzelspieler wurde Volker Meetz ausgezeichnet, er bekam ebenfalls einen Pokal. Von den 14 Spielen verlor Volker Meetz nur eines, schaffte 13 Siege. Nach der Siegerehrung formierten sich die Gewinner und die Platzierten nebst Organisations-Team der Füchse zum Gruppenbild.