Erkelenz: Preisgekrönte Ensembles

Erkelenz : Preisgekrönte Ensembles

Ein hochklassiges Kammerkonzert mit drei preisgekrönten Ensembles gibt es bereits zum zwölften Mal im Rahmen des Orlando-Festivals am Samstag, 6.August, in Erkelenz.

In der Leonhardskapelle gastieren um 20 Uhr das En-Accord-Quartett aus den Niederlanden, das Bennewitz-Quartett aus Tschechien und das Modigliani-Quartett aus Frankreich.

Das En-Accord-Quartett, das Werke von Joseph Haydn spielen wird, wurde 1998 gegründet und gewann im gleichen Jahr den Orlando-Preis in Rotterdam, der die Teilnahme am Orlando-Musikfestival ermöglicht. Nach mehreren weiteren Auszeichnungen wurde das Quartett 2003 in die Nederlandse Strijkkwartet Academie aufgenommen.

Ebenfalls 1998 wurde das Bennewitz-Quartett in Prag gegründet. Bereits 1999 gewann es den zweiten Preis eines internationalen Beethoven-Interpretations-Wettbewerbs. Weitere Erfolge folgten, insbesondere der erste Preis anlässlich des Bela-Bartok-Wettbewerbs in Reichenau und 2004 der Kammermusikpreis der Tschechischen Philharmonie.

Mit dem Streichquartett in F-Dur von Maurice Ravel gastiert das Modiglian-Quartett in Erkelenz. Es wurde 2003 in Prag gegründet und gewann bereits Preise beim internationalen Streichquartett-Wettbewerb in Eindhoven und den Willem-Vis-Preis für die beste Interpretation.