Preise für Trinkwasser bleiben stabil

Preise für Trinkwasser bleiben stabil

Gangelt/Kreis Heinsberg. Eine positive Nachricht vorweg: Die 60.000 Kunden des Verbandswasserwerks Gangelt brauchen für das Jahr 2006 keine höheren Preise für ihr Trinkwasser zu zahlen.

Das erklärte Geschäftsführer Georg Wichert auf der Sitzung von Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung.

Die „Verbandswasserwerk Gangelt GmbH” mit Sitz in Geilenkirchen ist mit den Ergebnissen des abgelaufenen Jahres voll und ganz zufrieden. Georg Wichert nannte Zahlen.

Die Aufwendungen und Erträge sind mit jeweils 5.400.200 Euro ausgeglichen. Dem Vermögensplan stehen sowohl bei den Einnahmen als auch bei den Ausgaben 2.110.300 Euro zu Buche.

Der finanzielle Aufwand für die 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betrug 1.481.000 Euro.

Für die Überlassung von Straßen, Wegen und Plätzen erhielten die Kommunen des Versorgungsbereiches für 2005 ein Nutzungsentgelt von 458.400 Euro.

Das Verbandswasserwerk investierte in den zurückliegenden zwölf Monaten 816.000 Euro in die Erneuerung und Erweiterung von 10.451 Meter Rohrnetz.

Neue und erneuerte Anlagen im Bereich der Hausanschlüsse schlugen sich mit 235.000 Euro in der Bilanz nieder.