Straeten: Preise der Beleg für gediegene Ausbildung

Straeten : Preise der Beleg für gediegene Ausbildung

14 erste Ränge und hervorragende Ergebnisse hatten die jungen Musikerinnen und Musiker des Instrumentalvereins St. Marien Straeten, neben Urkunden und Pokalen, bei ihrer Rückkehr vom Solistenwettstreit im niederländischen Nieuwstadt im Gepäck.

Mit diesen tollen Erfolgen bestätigte der Nachwuchs erneut die ausgezeichnete musikalische Ausbildung im Verein.

Mehrere vordere Plätze in der Gesamtwertung gehörten außerdem zur stolzen Bilanz des jungen Nachwuchses mit Ausbilder Friedel Thevihsen. Es ist schon Tradition, dass die Musikschüler, die zum teil Einzelunterricht von Dirigent Wim Brils erhalten, an diesem Wettbewerb teilnehmen.

Beiden Ausbildern geht es dabei nicht in erster Linie um möglichst viele Punkte. Wichtig ist ihnen vielmehr, einen Anreiz zu geben, konzentriert und genau die Solostücke einzuüben und vorzutragen.

Denn wer sich den Wertungsrichtern stellt, darf nicht die kleinste Kleinigkeit vergessen, sonst gibts Abzüge in den einzelnen Bewertungskriterien.

Andreas Evers und Rebecca Knoben begleiten den erfolgreichen Straetener Musikernachwuchs am Klavier. 1. Preise errangen: Marleen Rademacher (Klarinette/82,0 Punkte); Natalie Jansen (Klarinette/81,0); Simon Tellers (Flügelhorn/80,0); Tobias Heinrichs (Horn/80,0); Anna Krükel (Klarinette/80,0); Andrea van Koert (Querflöte/83,5); Anne Goertz (Oboe/82,0); Dirk Tellers (Posaune/81,0); Janina Corsten (Klarinette/80,0); Stephanie Corsten (Querflöte/81,0); Daniel Salden (Posaune/80,0); Michael Knoben (Trompete/84,0).

Einen 1. Preis mit Belobigung gab es für Sebastian Grefen (Bariton/ 85,0), Stefan van Koert (Querflöte/ 86,0) und Rebecca Knoben (Klarinette/85,0 Punkte).

Kein Wunder also, dass der Instrumentalverein St. Marien Straeten unter Vorsitz von Christoph Johnen und mit den Ausbildern Friedel Thevihsen und Wim Brils mächtig stolz auf den Nachwuchs ist.

Wer den Instrumentalverein St. Marien Straeten „live” erleben möchte, hat am 10. Mai beim Früh-
jahrskonzert Gelegenheit. Karten gibts bereits im Vorverkauf.