Übach-Palenberg: Polizei sucht dreisten Trickbetrüger mit Segelohren

Übach-Palenberg : Polizei sucht dreisten Trickbetrüger mit Segelohren

Zu einem besonders dreisten und cleveren Wechselbetrug ist es am Sonntag gegen 15 Uhr in einem Fastfood-Restaurant an der Friedrich-Ebert-Straße gekommen.

Ein etwa 40 Jahre alter Mann bestellte dort ein Baguette, das er mit einem 50 Euro-Schein bezahlen wollte.

Da es Probleme beim Wechseln gab, zahlte der Unbekannte daraufhin mit Kleingeld, bat dann aber darum, den 50 Euro-Schein doch gewechselt zu bekommen und hielt dabei den Geldschein weiter in seiner Hand.

Indem er das Bedienpersonal durch Gespräche gedanklich ablenkte und sich mit einem türkischen Angestellten auch noch in dessen Landessprache unterhielt, gelang es ihm, dass ihm das Wechselgeld heraus gegeben wurde und er mitsamt seines 50 Euro-Scheins das Ladenlokal verlassen konnte.

Der gesuchte Betrüger ist 160 bis 170 cm groß, hatte kurze dunkle Haare und auffallende Segelohren. Er sprach neben türkisch fließend deutsch. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat Hückelhoven (02433/9200) entgegen.