Erkelenz: Perfekte Planung, viel Motivation und Sonne

Erkelenz : Perfekte Planung, viel Motivation und Sonne

Eine perfekte Planung, viel Motivation und das gute Wetter verhalfen dem Companius Teamprojekt der elf Azubis des RWE-Power-Ausbildungszentrums Weisweiler zum Erfolg.

Mit Pflanzen, Möbeln und viel Handwerkszeug im Gepäck, begaben sich die jungen Herren trotz hochsommerlicher Temperaturen ans Werk: die Sanierung und Modernisierung des Außenbereiches des Wohnverbundes der Lebenshilfe Heinsberg in Erkelenz. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

„Wir sind sprachlos. Da arbeiten elf junge Männer in der Hitze, hochmotiviert und komplett selbst organisiert, für eine gemeinnützige Sache. Der Garten unseres neuen Wohnverbundes war bisher noch nicht gestaltet, ohne die tatkräftige Unterstützung durch das Companius-Team wäre unser Garten wohl nie so toll geworden. Jetzt können die Bewohner den Sommer in ihrem neuen grünen Paradies genießen!” freut sich Ursula Siemes, stellvertretende Geschäftsführerin der Lebenshilfe Heinsberg.

Über 450 Projekte umgesetzt

Unter dem Motto „Menschen Machen´s Möglich” fördert das RWE-Companius-Programm seit Februar 2009 das ehrenamtliche Engagement der RWE-Power-Mitarbeiter. Dank der finanziellen Förderung durch das Programm konnten bereits über 450 Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung, Sport, Kultur und Umweltschutz erfolgreich umgesetzt werden.

„Die Idee zum Projekt kam über die Freundin meines Bruders, die dort arbeitet.”, erklärt Power-Azubi Eric Jumpertz. „Zunächst waren wir nur fünf, dann kam die Companius WM-Aktion „Elf Freunde” ins Spiel. Wir sind eine prima Truppe, die fehlenden sechs waren daher schnell gefunden und dann ging´s auch schon los.”, so Jumpertz weiter.

„Es ist doch klasse, wenn wir unsere Fähigkeiten für eine gute Sache einsetzen können von der viele profitieren.”, ergänzt sein Kollege Thomas Weber. Auch Gerhard Hofmann, Leiter des RWE-Kraftwerks Weisweiler, zeigte sich vor Ort sowohl vom neuen Außenbereich als auch vom Engagement seiner jungen Mitarbeiter begeistert.

„Welcher Chef ist nicht stolz auf so engagierte junge Mitarbeiter. Viele gemeinnützige Institutionen sind mehr denn je auf zusätzliche Hilfe und finanzielle Unterstützung von Dritten angewiesen. Das Companius-Programm leistet hierzu einen großartigen Beitrag.”, erklärt Hofmann. „Daher freut es mich sehr, zu sehen, dass bei den Mitarbeitern am Standort Weisweiler auch privat soziale Verantwortung und ehrenamtliches Engagement groß geschrieben werden”, so Hofmann weiter.