Selfkant-Havert: Perfekt geplant, prima gelaufen

Selfkant-Havert : Perfekt geplant, prima gelaufen

Beim traditionellen großen Reitturnier des Reit- und Fahrverein Selfkant sprechen mehr als 800 Starts ihre eigene Sprache. Die Veranstaltung hat stetig an Beliebtheit gewonnen und lockte einmal mehr viele auswärtige Reiter an.

Schon 1973 organisierte der Reit- und Fahrverein das erste Turnier, mittlerweile hat die Veranstaltung immer mehr an Beliebtheit gewonnen und sich weit über die Selfkant-Grenzen hinaus herumgesprochen. Es war keine Seltenheit das die Pkw mit Anhänger, die den kleinen Selfkant-Ort zwei Tage lang „belagerten”, aus der Kölner Ecke oder dem Aachener Raum, Mönchengladbach und aus Neuss kamen.

Viel Lob vom Ehrenvorsitzenden

Gaby Kochs und Tochter Lisa-Maria nahmen gerne die etwas längere Anreise aus Herzogenrath-Merkstein in Kauf, aber sie kamen auf ihre Kosten. „Es ist ein perfekt organisiertes Turnier, deshalb werden wir hoffentlich auch im nächsten Jahr teilnehmen dürfen”, sagte Gaby Kochs anschließend, denn für die beiden war es die Premiere in Havert.

Der Reit- und Fahrverein hatte im Vorfeld weder Mühe noch Arbeit gescheut, um die Springparcours als auch die Reithalle für das Dressurwettbewerbe auf Vordermann zu bringen. Dabei lobte der Ehrenvorsitzende Josef Schüren seine Reiterfreunde, die so tatkräftig zugelangt hatten.