Wassenberg-Ophoven: Ophovener Strohnikolaus angezündet

Wassenberg-Ophoven : Ophovener Strohnikolaus angezündet

Wer kennt ihn nicht, den großen, 6,80 Meter hohen Nikolaus, der alljährlich den Ophovener Adventsmarkt für krebskranke Kinder ankündigt?

In der Nacht zum Sonntag wurde dieses Ophovener Wahrzeichen an der Einmündung K21/K34 zwischen Ophoven und Kempen durch Brandstiftung zerstört.

Wehrmänner versuchen, ihre eigene Arbeit zu retten

Dieser Löscheinsatz stimmte die Feuerwehrmänner der Ophovener Löschgruppe um so trauriger, da sie diejenigen sind, die den Nikolaus seit Jahren im Vorfeld des Adventsmarktes aufbauen.

Traurig, aber auch empört sind die Mitglieder der „IG Hilfe für krebskranke Kinder Ophoven” über die unsinnige Tat. Diese, so empfindet die IG, spiegelt vielmehr eine Missachtung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit wieder.