Selfkant-Tüddern: Oldtimer- und Traktorenfestival: Es rattert und knattert im Selfkantland

Selfkant-Tüddern : Oldtimer- und Traktorenfestival: Es rattert und knattert im Selfkantland

Es rattert und knattert wieder im Selfkantland: Das Bauermuseum Tüdern lädt zum Oldtimer- und Traktorenfestival ein. Das Bauernmuseum öffnet alle seine Tore, und auf der großen Festwiese werden nicht nur Traktoren in Reih und Glied stehen, auch andere Oldtimer können bestaunt und bewundert werden.

In den vergangenen Jahren gab es einen gewaltigen Zuschauerandrang, dies führte zu leichten Verkehrsstaus rund um das Bauernmuseum „Im Kämpchen“ (Richtung Niederlande) und in Tüddern selbst. Die IG bittet, die ausgewiesen Parkplätze anzufahren.

An beiden Tagen öffnen die Tore von 10 bis 18 Uhr. Rund 400 Fahrzeuge werden erwartet, wobei der Großteil der Oldtimer auf dem Gelände fest seinen Standplatz hat. Viele Oldtimerfreunde schauen mit ihren Schätzchen für Stunden vorbei, stellen sich in der Reihe und schlendern selbst über das Gelände.

Auch an die Kinder wird gedacht: Diese können sich auf dem Abenteuerspielplatz sowie auf der Hüpfburg austoben, ferner dreht die Mini-Eisenbahn ihre Runden über das Gelände. Weiterhin dürfte der Handwerkermarkt am Eingangsbereich das Interesse auf sich ziehen, dort wird das gute alte Handwerk präsentiert.

Weitere Informationen gibt es unter info@bauernmuseum-selfkant.de.

(agsb)