Porselen: Offener Turnwettkampf bleibt auf Vereinsebene

Porselen : Offener Turnwettkampf bleibt auf Vereinsebene

Um den Titel des Heinsberger Stadtmeisters ging es beim Turnwettkampf, zu dem der TuS Porselen in die Mehrzweckhalle des Ortes eingeladen hatte.

26 Jungen stellten sich in sieben Alterklassen den Wertungsrichtern. Ausgetragen wurden die Titelkämpfe im Vierkampf. Boden, Barren, Sprung und Reck waren dabei die Wertungsdisziplinen.

Obwohl als offene Meisterschaft ausgeschrieben, gaben sich bei den Jungen nur die Turner des ausrichtenden TuS Porselen an den Geräten und auf der Matte ein Stelldichein.

Immerhin gehörten die Turner des TuS Porselen Mitte der 80er mit ihrem Wettkampfteam der Landesliga an. Heute sind Georg Hermanns, Hubert Jansen und Peter Wolffs, die zu den Glanzzeiten des Turnsportes diesem Wettkampfteam angehörten, als Trainer beim TuS Porselen aktiv, wo das Turnen immer noch einen Schwerpunkt des Sportangebotes bildet.

Jüngster Teilnehmer der Stadtmeisterschaften war Martin Thiele, Jahrgang 96, ältester Starter René Puttin, der mit 22 Jahren den Männerpokal gewann. Die Bühne der Porselener Mehrzweckhalle wurde zur gut besuchten Zuschauertribüne, von wo aus man das Geschehen an den Geräten bestens beobachten konnte.

Männer Jahrgang 83/84: Stadtmeister René Puttin, 26,75 Punkte.

Jugendturner A, Jahrgang 85/86: Stadtmeister mit der höchsten Tagespunktzahl Jan Jansen, 28,85 Punkte.

Jugendturner B, Jahrgang 87/88: Stadtmeister Jan Reiners, 24,10 Punkte; 2. Stephan Puttin, 19,15 Punkte; 3. Marcel Dück, 12,05 Punkte.

Jugendturner C, Jahrgang 89/90: Stadtmeister Christoph Bongartz, 22,50 Punkte; 2. Andreas Bongartz, 20,05 Punkte; 3. Kolja Joeris, 17,35 Punkte.

Jugendturnier D, Jahrgang 91/92: Stadtmeister Mario Wolffs, 19,40 Punkte; 2. Martin Bongartz, 16,30 Punkte; 3. Marcel Claßen, 14,70 Punkte.

Jugendturner E, Jahrgang 93/94 : Stadtmeister Leonhard Jesch, 9,60 Punkte; 2. Lukas Kögel, 8,65 Punkte; 3. Johannes Habitz, 8,55 Punkte.

Jugendturner F: Jahrgang 95/96: Stadtmeister Maximilian Janssen, 8,00 Punkte; 2. Moritz Storms, 7,20 Punkte; 3. Marcel Kohnke, 3,65 Punkte.