NRW „schrumpft”, aber der Kreis wächst

NRW „schrumpft”, aber der Kreis wächst

Kreis Heinsberg. Die Bevölkerungszahl Nordrhein-Westfalens ist im ersten Halbjahr 2005 weiter zurückgegangen. Für den Kreis Heinsberg meldete das Landesamt für Statistik hingegen im ersten Halbjahr einen Anstieg.

Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres waren 439 Einwohner mehr registriert. Insgesamt sind es nun 257.395; darunter sind 130.656 Frauen.

Am 30. Juni hatte das bevölkerungsreichste Bundesland nach Angaben des Landesamtes für Datenverarbeitung und Statistik (LDS) 18.059.839 Einwohner; das waren 15.513 weniger als Ende 2004.

Zwar zogen auch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres mehr Menschen nach NRW als das Land verließen, jedoch reichte der „Wanderungsgewinn” von etwa 8500 Personen nicht aus, um den „Sterbefallüberschuss” von fast 24.000 auszugleichen.