Wegberg: Neues Schullogo wird veredelt

Wegberg : Neues Schullogo wird veredelt

Vor wenigen Wochen wurden die Buchstaben für das Logo der Edith-Stein-Realschule Wegberg bei der Firma UBS in Arsbeck mit dem Laser ausgeschnitten.

Vorausgegangen waren viele Besprechungen mit dem Lehrerkollegium, mit Eltern, Schülerinnen, Schülern und dem Grafiker Michael Körner aus Tetelrath, ehe die Entscheidung für den endgültigen Entwurf fiel.

Drei Elemente vereint das neue Schullogo: Das „E” in rot für den Schulbau, das „S” für die Schwalm, die durch Wegberg fließt, und das „R” für die Realschule.

In der Größe von drei mal drei Metern wird es in wenigen Wochen die Wand der Realschule schmücken, wie die stellvertretende Schulleiterin Karin Viethen erklärte.

Nachdem vor wenigen Wochen die Buchstaben bei der Firma UBS in Arsbeck mittels Laser ausgeschnitten wurden, erhielt das Logo in der Verzinkerei Valentin März in Berg die vollständige Form und die Veredelung zum Schutz vor Wind und Wetter.

Dabei durften aus Sicherheitsgründen nur wenige Schüler der Realschule und das Lehrerkollegium dem Verzinken in 450 Grad heißem Zink zusehen. Aus Platzgründen wurden die Buchstaben beim zweiten Durchgang bearbeitet. Dabei wurde den Zuschauern der Arbeitsablauf erklärt, und anschließend erlebten die Schüler eine Führung durch das Werk.

Letzte Hand am Logo werden weitere Realschüler in Kürze beim Anmalen der Buchstaben mittels Pulverbeschichtung vornehmen. Beim Schulfest Ende Juni soll das Logo dann feierlich enthüllt werden. Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun.