Wassenberg-Myhl: Neues Fahrzeug hat sich schon mehrmals bewährt

Wassenberg-Myhl : Neues Fahrzeug hat sich schon mehrmals bewährt

Die Löschgruppe Myhl - bislang mit einem 30 Jahre alten Fahrzeug unterwegs - hat ihr neues Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 in Empfang genommen.

Eine Abordnung der Löschgruppe Myhl fuhr dazu zusammen mit Vertretern der Stadt Wassenberg sowie mit der Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr zur Firma Iveco Magirus nach Görlitz, um das neue Löschfahrzeug zu übernehmen.

Der neue Einsatzwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von elf Tonnen hat einen Löschwasservorrat von 1400 Litern.

Weitere Besonderheiten sind: ein eingebauter 5000-Watt-Stromerzeuger, der vom Fahrzeugmotor angetrieben wird und unter anderem zur Speisung des 1500-Watt-Lichtmastes dient; ein permanenter Allradantrieb, für die Einsätze in den Wäldern rund um Myhl unbedingt notwendig; zwei im Mannschaftsraum montierte Atemschutzgeräte, sodass sich der erste Trupp schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle komplett ausrüsten kann und beim Eintreffen am Unglücksort sofort einsatzbereit ist.

Die Beladung des 30 Jahre alten Löschfahrzeugs 16 wurde nahezu komplett übernommen. Der neue Wagen verfügt aber auch über moderne Hohlstrahlrohre und Multi-Schaumrohre. Seit seiner Beschaffung hat das neue Fahrzeug bereits neun Einsätze - Brandbekämpfungen und technische Hilfeleistungen - gefahren.