Kreis Heinsberg: Nach zähem Ringen Vorstand gewählt

Kreis Heinsberg : Nach zähem Ringen Vorstand gewählt

Aufatmen im Sportschützenkreis Heinsberg: Nach heftigen Debatten und einer äußerst schwierigen Suche nach einem neuen Vorstand fand die Jahreshauptversammlung, die mehrmals vom Scheitern bedroht war, doch noch ein glückliches Ende.

Zu Beginn lief in der Gaststätte „Jägerhof” in Ratheim alles in geordneten Bahnen. Der kommissarisch agierende 1. Vorsitzende Wilfried Bohnen eröffnete die Zusammenkunft. Dem Kassenbericht, vorgetragen vom Kassierer Oliver Simon, war zu entnehmen, dass der Sportschützenkreis auf gesunden Füßen steht. So stand einer Entlastung des Vorstands nichts im Wege.

Doch dann kam man zum von allen gefürchteten Tagesordnungspunkt: den Neuwahlen. Weil einige ihre Ämter zur Verfügung gestellt hatten, mussten gleich mehrere neu besetzt werden. Da ein Vorstand ohne 1. Vorsitzenden nicht funktionsfähig ist, stand die Versammlung mehrmals kurz vor dem Abbruch. Schließlich erklärte sich Bernd Grambusch vom SV Büch bereit, mit Unterstützung des verbliebenen alten Vorstandes dieses Amt zu übernehmen.

Bis zur Suche nach einem neuen Geschäftsführer lief alles glatt. Wilfried Bohnen wurde als Stellvertreter bestätigt, ebenso Heinz Peters als Sportwart und Oliver Simon als Kassierer. Geschäftsführer wollte dann wieder niemand sein. Nach heftigen Diskussionen und im Interesse des Schießsports ließ sich Alexandra Vinken von den Sportschützen Effeld dann doch noch für ein weiteres Jahr überreden.

Hans Möller wurde als neuer Jugendleiter bestätigt. Für die Kreisligawettkämpfe bleibt weiterhin Bert Schnitzler zuständig, der auch die Verbindung zur Öffentlichkeit als Pressewart weiter aufrecht erhält. Die bisherigen Fachwarte bleiben alle für ihre Bereiche zuständig, nur für die Vorderlader- und Gebrauchspistolendisziplinen werden noch neue Interessenten gesucht.

Abzuwarten bleibt jetzt der Rheinische Schützentag in Andernach, der sich mit der Neugliederung der Sportkreise befasst. Angedacht ist eine Zusammenlegung der Dürener und Heinsberger Schützen zu einem neuen gemeinsamen Sportkreis.