Heinsberg: Nach Unfall noch angefahren

Heinsberg : Nach Unfall noch angefahren

Ein junger Mann ist nach einem Verkehrsunfall von einer 76-jährigen Frau angefahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Am frühen Sonntagmorgen war der 20-Jährige aus Herzogenrath mit seinem Pkw die L 230 aus Karken kommend in Richtung Heinsberg gefahren. In Höhe der Einmündung zur Straße Am Wäldchen kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast.

Fahrer und Beifahrer verließen das Auto, als sich eine 76-jährige Frau aus Heinsberg mit ihrem Auto der Unfallstelle näherte. Als der 20-Jährige die Fahrbahn überqueren wollte, wurde er von dem Fahrzeug erfasst. Er prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde zu Boden geschleudert.

Mit schweren Verletzungen ist er zunächst zum Krankenhaus nach Heinsberg gebracht und später wegen seiner lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Aachen geflogen worden. Zeugen des Vorfalls sollten sich bei der Polizei unter der Tel.02452/920 0 melden.