Wegberg: Müllgebühren: Geld gibt´s noch vor Weihnachten

Wegberg : Müllgebühren: Geld gibt´s noch vor Weihnachten

Eine erfreuliche Nachricht für alle Eigentümer, die im Jahr 1997 Widerspruch gegen die Müllsatzung der Stadt eingelegt haben.

Das Geld in Form einer Überweisung wird in den nächsten Wochen, garantiert aber noch vor Weihnachten ins Haus flattern.

„So schnell, wie möglich”, bestätigte am Freitag der Kämmerer der Stadt, Bernd Storms. „Nachdem der Prozess schon so lange gedauert hat, wollen wir die Leute nicht noch länger warten lassen”, begründete Stroms die Sonderaktion der Verwaltung.

Zwar koste der Extra-Bescheid Porto, doch wenn die Überweisung mit dem normalen Abgabenbescheid für 2003 verschickt würde, hätten die Bürger noch bis Februar auf ihre Euro warten müssen. „Und wir wollen das jetzt alles freundlich handhaben”, so der Kämmerer.

Die ganze Aktion startet am Montag. Mitarbeiter im Bereich Abgabe- und Steuerwesen werden in einem ersten Schritt die eingegangenen Widersprüche prüfen und in einem zweiten Schritt feststellen, welche Beträge die einzelnen Bürgerinnen und Bürger 1997 gezahlt hatten.

„Zum Schluss wird jeder den Bescheid mit dem Betrag erhalten, den er erstattet bekommt”, erklärt Bernd Storms die Vorgehensweise. Die Auszahlung erfolgt über die Stadtkasse.