Kreis Heinsberg: Motto: „Menschen begegnen Menschen”

Kreis Heinsberg : Motto: „Menschen begegnen Menschen”

„Menschen begegnen Menschen - Szenen und Momente aus der Selbsthilfe und dem freiwilligen Engagement im Kreis Heinsberg” lautete der Titel eines Fotowettbewerbs, zu dem das Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum (SFZ) im Kreis Heinsberg im Juli aufgerufen hatte.

Insgesamt 46 Bilder wurden eingereicht von 20 Teilnehmern, die am Internationalen Tag des Ehrenamts zur Bekanntgabe der Gewinner zusammen mit der Jury ins SFZ in Heinsberg an der Hochstraße eingeladen waren.

Der erste Preis, dotiert mit 300 Euro, ging an Volker Kratz von den Alten- und Pflegeheimen St. Josef in Waldenrath und Höngen. „Ohne Ehrenamt kein Urlaub”, ist sein Foto überschrieben, das zwei Seniorinnen zeigt: Bewohnerin Margarete Kogel und die ehrenamtliche Mitarbeiterin Marlene Frenken.

„Ein Lächeln, eine helfende Hand, ein Mensch, der hilft”, hatte Kratz zu seinem Foto notiert. Wenn nicht Marlene Frenken und andere ehrenamtliche Mitarbeiter die Urlaubsmaßnahme der Pflegeheime unterstützt hätten, wäre sie fast nicht durchführbar gewesen, berichtete er. Selbst Mitarbeiter der Heime hätten ihre Freizeit ehrenamtlich zur Verfügung gestellt.

„Überstunden gibt es bei diesem 24-Stunden-Dienst nicht”, so Kratz weiter. Noch im SFZ rief er die beiden Damen an, die ganz begeistert waren und schon planen, denn die 300 Euro spendete Kratz spontan für die Kasse der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Heime zwecks Finanzierung einer gemütlichen Begegnung.

Der zweite Preis und 200 Euro gingen an Heike Ingendorn vom AWO-Altenzentrum in Heinsberg. Ihr Foto zeigte eine „Momentaufnahme im Rahmen eines Einkaufsbummels von Jung und Alt”.

Den dritten Platz und 100 Euro sicherte sich Annemarie Wilden aus Erkelenz. Ihr Motiv zeigt eine Frau, die versucht, einem an Demenz erkrankten Mann einen Blumenstrauß in die Hand zu geben, damit er einem Hochzeitspaar gratulieren kann.