Kreis Düren: Mitglieder der Bezirksschülervertretung bei Landrat Wolfgang Spelthahn

Kreis Düren : Mitglieder der Bezirksschülervertretung bei Landrat Wolfgang Spelthahn

Die Mitglieder der Bezirksschülervertretung Antonia Blind, Philipp Klose und Stefan Krischer sind bei Landrat Wolfgang Spelthahn zu Besuch, um ihm ihre Arbeit zugunsten der jungen Menschen im Kreis Düren vorzustellen.

Im Kreis Düren treffen sich die Delegierten aus den Schulen dreimal im Jahr zu einer Vollversammlung der Bezirksschülerschaft. Jede weiterführende Schule hat einen Delegierten pro 500 Schüler. Der Sanierungsbedarf an ihren Schulen, eine bessere technische Ausstattung, aber auch Themen wie Integration, Europa und der Nahverkehr in der Region werden intensiv debattiert. Der gewählte 14-köpfige Sprecherrat verfolgt die Themen weiter, und die Jugendlichen beraten, wo sie sich vor Ort stärker engagieren möchten.

Das Regionale Bildungsbüro unterstützt den Sprecherrat, so dass schon ein guter Kontakt zum Kreis Düren besteht. „Wir ordnen zurzeit die Nahverkehrsplanung des Kreises Düren neu. Wollt Ihr Euch an dieser Diskussion beteiligen? Politisches Engagement soll ja auch etwas bewirken“, schlug Landrat Wolfgang Spelthahn eine Zusammenarbeit vor. Diese Anregung griffen die drei Delegierten begeistert auf.

Abschließend wurde verabredet, in einer außerordentlichen Sitzung der Bezirksschülerschaft mit der Kreisverwaltung und Vertretern der Verkehrsbetriebe über Ideen für einen modernen Nahverkehr zu diskutieren.

Mehr von Aachener Nachrichten