Heinsberg: Mit Ritter Konrat ins Mittelalter

Heinsberg : Mit Ritter Konrat ins Mittelalter

Für einen Tag öffnete sich für die evangelische Kirchengemeinde Heinsberg ein Zeitfenster, und die Reise ging zurück ins Mittelalter.

Unter dem Leitgedanken „Eine feste Burg” stand der Familiengottesdienst mit Pfarrer Günter Rosenkranz. Bereits hier war Ritter Konrat von Blankart zu Arwilre mit seinen „weltlichen Waffen” zu Gast, gegen die der Mönch Claudius, in den sich Claudia Mispelbaum verwandelt hatte, mit dem Wort Gottes den Kampf aufnahm. Gemeinsam fanden sie sich schließlich an der Tafel des Friedens zusammen.

Ritter Konrat lehrte anschließend auf dem Pfarrgelände neben der Kirche die Kunst des Bogenschießens, präsentierte seine Ritterausrüstung und erzählte allen interessierten Zuhörern spannende Geschichten aus der Zeit der Ritter und Burgfräulein.

Sogar den Ritterschlag konnte man erwerben. Mittelalterlicher Haarschmuck wurde gebastelt, und die Gäste lernten das Stockbrot kennen. Für jede Menge Spaß und Spannung sorgte das Mäuseroulette.