Kreis Heinsberg: Mit Forderungskatalog zum Dautzenberg-Besuch nach Berlin

Kreis Heinsberg : Mit Forderungskatalog zum Dautzenberg-Besuch nach Berlin

Bei einem Parlamentarischen Abend in der Bundeshauptstadt Berlin haben sich IHK-Präsident Bert Wirtz, Hilde Schimitzek (CSB-System), Jakob Wöllenweber (Alliander) und IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Drewes mit dem Heinsberger CDU-Bundestagsabgeordneten Leo Dautzenberg getroffen.

Die Vertreter waren mit einem regionalen Forderungskatalog an die Spree gereist. Der reichte von der Sicherung der heimischen Braunkohle bis zur Verkehrspolitik mit dem Lückenschluss der A 1 zwischen Blankenheim und Adenau und dem Bau eines dritten Gleises zwischen Düren und Aachen.

Auch Themen der Bundespolitik zählten dazu. Etwa die Verbesserung der Kommunalfinanzen durch eine Gemeindefinanzreform, verbunden mit dem Wunsch, die Gewerbesteuer durch eine Gemeindegewinnsteuer zu ersetzen.