Kreis Heinsberg: Migrationsexperte Mark Terkessidis referiert in Heinsberg

Kreis Heinsberg : Migrationsexperte Mark Terkessidis referiert in Heinsberg

Das Katholische Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Mönchengladbach und Heinsberg bietet in Kooperation mit der Kreisverwaltung eine Informationsveranstaltung zum Thema „Nach der Flucht — Neue Ideen für die Einwanderungsgesellschaft“ an.

Beginn ist am Mittwoch, 25. April, um 19 Uhr. Dr. Mark Terkessidis, Psychologe, Migrationsexperte und Autor, wird dann in der Kreisverwaltung in Heinsberg, Valkenburger Straße 45, referieren.

Mark Terkessidis lädt ein zu einem Perspektivwechsel und kommt dadurch zu neuen, kreativen und zukunftsfähigen Sichtweisen für gesellschaftliche und kulturelle Prozesse. Statt von einer strukturellen Einheit unserer Gesellschaft auszugehen, geht es um die Akzeptanz einer offenen Gesellschaft und damit um das Zusammenleben einer „Vielheit“ von Menschen mit unterschiedlicher kultureller Prägung.

Positive Kraft

Er stellt einen „Vielheitsplan“ vor, in dem die Vielheit als eine positive Kraft und als Bereicherung für die kontinuierlichen Prozesse der gesellschaftlichen Veränderung gesehen und gelebt wird. Wie muss ein Umdenken der staatlichen Organisationen und gesellschaftlichen Institutionen aussehen, damit wie etwa bei der Genderfrage und der Inklusion konstruktive Veränderungen möglich werden? Mehr dazu gibt es am 25. April, Veranstaltungsende ist gegen 21.15 Uhr.