Kreis Heinsberg: Meisterkonzert mit dem Alliage-Quartett

Kreis Heinsberg : Meisterkonzert mit dem Alliage-Quartett

Das sechste Meisterkonzert der aktuellen Reihe veranstaltet die Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg am Montag, 16. April, um 20 Uhr in der Stadthalle in Erkelenz mit dem Alliage-Quartett (Saxophon-Ensemble) und Jang Eun Bae am Flügel.

1994 gründete der aus Kanada stammende Daniel Gauthier das Alliage-Quartett, das seitdem einen internationalen Ruf erworben hat. Neben Konzerten in aller Welt erschienen einige CDs bei renommierten Labels. Zuletzt erhielt das Ensemble für seine CD „Una voce poco fa” den begehrten Preis Echo Klassik.

Daniel Gauthier ist der einzige Professor für klassisches Saxophon in Deutschland und hat einen Lehrstuhl an der Hochschule für Musik in Köln inne. Lutz Koppetsch ist Preisträger des ARD-Musikwettbewerbes der Jahre 2003 und 2004 in der Bundesauswahl Junger Künstler des Deutschen Musikrates und Dozent an der Musikhochschule Würzburg.

Der Baritonsaxophonist Sebastian Pottmeier ist Dozent an der Musikhochschule Köln. Koryun Asatryan ist Preisträger des Europäischen Musikpreises 2004. Jang Eun Bae arbeitet regelmäßig mit dem Alliage-Quartett und ist eine hervorragende Kennerin der Saxophonliteratur und Kammermusikerin. Ihr Musikstudium absolvierte sie in Europa.

Sie tritt regelmäßig in den wichtigsten Musikzentren in vielen Ländern Europas, in Südamerika und in Korea auf. Sie ist Dozentin an der Hochschule für Musik Köln und regelmäßiger Gast an der Internationalen Sommerakademie vom Mozarteum Salzburg.

Aufgeführt wird in Erkelenz unter anderem die Ouvertüre aus „Der Barbier von Sevilla” von Gioacchino Rossini.