Städteregion: Martin Peters bleibt Chef der SPD im Altkreis Aachen

Städteregion : Martin Peters bleibt Chef der SPD im Altkreis Aachen

Martin Peters bleibt Vorsitzender der SPD im Altkreis Aachen. Der 35-Jährige wurde beim Unterbezirksparteitag am Samstag in Herzogenrath in diesem Amt bestätigt, das er seit 2010 innehat. Bei der geheimen Wahl stimmten 72 Delegierte für ihn, sechs gegen ihn und drei enthielten sich.

Als seine Stellvertreter wurden die Landtagsabgeordneten Eva-Maria Voigt-Küppers und Stefan Kämmerling wiedergewählt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Markus Conrads. Er ist Nachfolger von Detlef Loosz, der nicht mehr kandidierte.

Einstimmig hat der Unterbezirksparteitag einen Leitantrag der Jungsozialisten und des bisherigen Unterbezirksvorstandes verabschiedet, der die Überschrift „23 Thesen zu Wegen aus der Krise der Sozialdemokratie" trägt. Darin fordert die SPD im Altkreis Aachen unter anderem eine Abkehr von der Agenda 2010 und eine Neuausrichtung der Sozialpolitik.

Daniela Jansen aus Aachen, die erst am Freitag der Öffentlichkeit als Kandidatin von SPD Aachen-Stadt und Aachen-Land für die Wahl zur Städteregionsrätin präsentiert worden war, nutzte die Gelegenheit, sich bei dem Parteitag erstmals den Genossinnen und Genossen aus dem Altkreis vorzustellen und um ihre Unterstützung im kommenden Wahlkampf zu werben.

(jg)