Mann täuschte Sammelaktion für Flutopfer vor

Mann täuschte Sammelaktion für Flutopfer vor

Kreis Heinsberg. Der Drahtzieher des betrügerischen Spendenaufrufs von Samstag ist bereits am Montagabend gefasst worden.

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem Mann, der in Erkelenz Wurfzettel mit der Überschrift „Hilfe für Flutopfer e.V.” verteilt hatte, um einen 30-jährigen Erkelenzer.

Der Selbstständige habe zugegeben, mindestens 100 Wurfzettel als Spendenaufruf mit der Angabe seines Firmenkontos verteilt zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei sind noch keine Spenden auf sein Konto eingegangen.