Uetterath: Mädchen sind beim Schießen souverän

Uetterath : Mädchen sind beim Schießen souverän

Nun sind auch in Uetterath die neuen Majestäten komplett.

Aufgrund der neuen Vorschriften wurde der Schülerprinz der Bruderschaft auf dem Dremmener Schießstand ermittelt. Er heißt Jürgen Wolters. Mit 20 von 30 möglichen Ringen tritt er die Nachfolge von Thomas Brudermanns an.

Im Pfarrgarten trafen sich die Schützen, um unter der Leitung von Schießmeister Manfred Schäfer die Prinzen- und Königswürde zu vergeben. Wiederum war mit Stephanie Basten eine junge Dame erfolgreich, die aus den Reihen des Musikvereins kommt. Sie tritt die Nachfolge von Rebecca Vogt an.

Stephan und Beate de Hesselle werden die St. Antonius-Schützen als neues Königspaar repräsentieren. Schon einmal leihweise erhielt der künftige König das Silber von seinem Vorgänger Bernd Scharfenort, der mit Irmgard Tenner als Schützenkönigin an seiner Seite noch regiert. Die neuen Königsadjutanten waren mit Harry Rietrae und Willi Apweiler ebenfalls gleich zur Stelle.

Ausgetragen wurde außerdem ein Pokalschießen, das mit dem 99. Schuss vom General der Bruderschaft, Willi Brudermanns, gewonnen wurde.

Außerdem gab es noch eine Ehrung in Verbindung mit dem Ortsturnier. Mit der Schießschnur in Grün wurden Michael Schäfer, Jürgen Krückel, Stefanie Bürschgens, Fine Schäfer und Hans-Peter Schlömer ausgezeichnet. Die Schießschnur im Silber erhielten Franz-Josef Küppers und Willi Brudermanns.

Schützenpräsident Peter Biermanns präsentierte die neuen Majestäten und überreichte der künftigen Schützenkönigin und der Prinzessin einen Blumenstrauß.