Kreis Heinsberg: Luftpistolenschützen starten in die Saison

Kreis Heinsberg : Luftpistolenschützen starten in die Saison

Zu ihren ersten Einsätzen in der noch jungen Rundenwettkampfsaison kamen die Luftpistolenschützen des Heinsberger Sportschützenkreises. ­Favoriten sind die Vertreter des SSV Tüschenbroich, die gleich mit zwei Siegen zum Auftakt sich gut für die Titelverteidigung gerüstet zeigten.

Zwei Schießgemeinschaften

Vier Vereine brachten alleine keine Mannschaft zustande und mussten mit einem Partner eine Schießgemeinschaft eingehen: Dies gilt sowohl für Büch und Niederkrüchten als auch für Brachelen und Kückhoven.

Für seine erste Partie hatte der SSV Tüschenbroich die Sportschützen Rur-Kempen eingeladen. Mit 1100 Ringen konnte eine starke Leistung geboten werden, zu der Born diesmal 370 Zähler beisteuerte. Drei Ringe weniger konnte Dieter Lambertz auf der Gegenseite seinem Konto gutschreiben lassen. Insgesamt brachten es die Kempener auf 1064 Ringe.

Die Tüschenbroicher waren dann gegen die Schützen aus der Kombination Brachelen/Kückhoven erfolgreich. Mit 1107 Ringen legte sie einen bravouröse Vorstellung hin, an der Heinz-Josef Born mit 375 Ringen beteiligt war. 1030 Ringe des unterlegenen Teams waren einfach zu wenig.

Treffen der Zusammenschlüsse

Der Zusammenschluss aus Büch und Niederkrüchten verzeichnete Pluspunkte in der Begegnung mit Brachelen/Kückhoven. 1015:966 hieß es am Ende dieses Wettstreits für Büch/Niederkrüchten.

Ohne Punkte blieb dieses Team aber bei den Sportschützen Bauchem. Die 353 Ringe von Sven Meyer reichten nicht, um die Niederlage mit 1012:1037 Ringen zu verhindern. Bester Bauchemer Schütze war ­Johannes Jaeger mit 362 Ringen.

Die aktuelle Tabelle

Die aktuelle Tabelle: 1. SSV Tüschen­broich 4:0 / 1103,50, 2. SpSch Bauchem 2:0 / 1037,00, 3. SG Büch/Niederkrüchten 2:2 / 1013,50, 4. SpSch Rur-Kempen 0:2 / 1064,00, 5. SG Brachelen / Kückhoven 0:4 / 998,00.