Heinsberg: Linke will in den Heinsberger Rat

Heinsberg : Linke will in den Heinsberger Rat

„Veränderung beginnt mit Opposition” lautet die Botschaft der neuen Gruppierung in der Heinsberger Parteienlandschaft. Gertrud AufdenKamp aus Karken und Michael Schreiner aus Heinsberg wurden während der Gründungsversammlung des Ortsverbandes Heinsberg der Partei „Die Linke” einstimmig zu deren Sprechern gewählt.

Kreisvorstandsmitglied Dieter Meurer freute sich, dazu im „Haus Jöris” neun stimmberechtigte Mitglieder und weitere Sympathisanten und Interessenten begrüßen zu können.

Anfang des neuen Jahres soll mit den Wahlen der Kandidaten für die Direktwahlkreise und die Reserveliste für den Stadtrat und Kreistag die Weichen für den erfolgreichen Einzug in die Kommunalparlamente gestellt werden.

Obwohl sich die Umfragewerte landesweit schon seit längerer Zeit im zweistelligen Prozentbereich bewegten, geben sich die Heinsberger Linken relativ „bescheiden” und sehen sich derzeit „bei etwa sechs bis acht Prozent in der Wählergunst”. Sie wollen zumindest Fraktionsstärke erreichen.