Wegberg: Liederkranz verzaubert mit schönen Stimmen

Wegberg : Liederkranz verzaubert mit schönen Stimmen

Was lag näher, als am vierten Adventssonntag, so kurz vor Weihnachten, ein Weihnachtskonzert zu geben?

Genau dazu hatte der Männergesangverein Liederkranz unter der Leitung ihres Chorleiters Joachim Schenk ins Wegberger Forum eingeladen.

Nach all dem vorweihnachtlichen Stress tat es gut, einfach mal abschalten zu können und sich auf Weihnachten einzustimmen. Das ging beim Konzert des Männergesangvereins auch wunderbar.

Die Sänger machten gemeinsam mit ihren für das Konzert geladenen Gästen, einem Bläserquartett sowie den Solisten Francesca Best (Mezzosopran) und Thomas Heyer (Tenor) samt Pianist Andreas Reuß ihrem Konzertmotto „Weihnachten steht vor der Tür...” alle Ehre.

Die hervorragenden Sänger, die unter der Leitung von Joachim Schenk bereits seit Sommer für ihr zweistündiges Konzert geprobt hatten, hatten ein durchaus abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, und das obwohl es ausschließlich Weihnachtslieder zu hören gab.

Da war die gesamte Palette an bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern vertreten, von den sehr klassischen Stücken, die die meisten in ihrem Leben sicherlich schon mehrfach selbst an Weihnachten gesungen haben, bis hin zu getragen und eben eher bei Konzerten oder in der Kirche gesungenen Stücken.

Neben der Sangeskunst des Männergesangvereins begeisterten vor allen Dingen die beiden Solisten mit ihren kraftvollen und schön klingenden Stimmen.

Mit Francesca Best und Thomas Heyer hatte der Liederkranz zwei professionelle Künstler mit ins Boot genommen, die begleitet von Pianist Andreas Reuß das Publikum mit ihren Darbietungen zu begeistern wussten.

Neben sehr modernen Liedern, wie „Santa Claus Is Coming To Town” oder „Rudolph The Red Nosed Raindeer”, gab es auch sehr klassische Stücke, wie das weltweit bekannte „White Christmas” zu hören.

Ein weiterer Glanzpunkt des Weihnachtskonzertes war der Auftritt des Bläserquartetts, das sich aus zwei Trompeten und Posaunen zusammensetzte.

Besonders schön war auch das Ende des Konzertes, als alle Sänger gemeinsam „Stille Nacht, Heilige Nacht” zum Besten gaben. Viel Beifall war da garantiert.