Erkelenz: Leseratten mit großer Begeisterung dabei

Erkelenz : Leseratten mit großer Begeisterung dabei

Bereits zum 44. Mal seit 1959 initiierte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken und Schulen den bundesweiten Vorlesewettbewerb für Schüler der sechsten Klasse.

Dieser Wettbewerb, dessen Kreisentscheid in der Leonhardskapelle in Erkelenz stattfand, steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Johannes Rau und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben, an dem sich fast 700.000 Schüler jedes Jahr beteiligen.

Auch diesmal hatten sich im Kreis Heinsberg wieder viele Leseratten gefunden, die engagiert und mit viel Freude teilnahmen.

Erstmals fanden zwei Kreisentscheide statt: für den Nordkreis in Erkelenz und für den Südkreis in Geilenkirchen. Daher ist der Kreis Heinsberg in diesem Jahr beim Bezirksentscheid durch zwei Teilnehmer vertreten.

Für den Kreisentscheid in Erkelenz hatten sich elf Schüler der Schulen aus dem nördlichen Kreisgebiet als jeweiliger Schulsieger qualifiziert. Beim Kreisentscheid galt es, je drei Minuten etwa aus seinem Lieblingsbuch und zwei Minuten lang aus einem unbekannten Text von Karin Sträter „Hannahs ganz perfektes Chaos” vorzulesen.

Die Jury, bestehend aus Margret von der Heiden (Bibliothekarin), Christel Honold-Ziegahn (stellvertretende Bürgermeisterin), Rita Stein (Lehrerin) und Irmgard Wild (Buchhändlerin) verfolgte jeden einzelnen Vorleser mit großer Aufmerksamkeit.

Unterteilt war der Kreisentscheid in zwei Gruppen: A für Hauptschulen und B für Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien. Gegen drei Mitstreiterinnen setzte sich Pia Jeurissen von der Hauptschule Wegberg klar als Siegerin durch und wird im Frühling am Bezirksentscheid in Meckenheim teilnehmen. Sie las neben dem Pflichttext aus „Der TV-Karl” von Christine Nöstlinger vor.

Beim Bezirksentscheid für die Gruppe B nimmt Kathrin Neidig vom Hückelhovener Gymnasium teil, die die Juroren mit ihrem Vorlesen überzeugte. Sie las unter anderem aus „Frontalknutschen” von Louise Rennison vor. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde sowie ein Buch, und die beiden Siegerinnen bekamen zusätzlich einen Büchergutschein über zehn Euro.

In den Pausen sorgte Zauberer Armin mit seinen amüsanten Zaubertricks für spannende Unterhaltung.