Kreis Heinsberg: Lernwerkstatt „iSi” auf drei Säulen gebaut

Kreis Heinsberg : Lernwerkstatt „iSi” auf drei Säulen gebaut

Im Jahr 2002 wurde das Lehrerforum gegründet, um den Pädagogen Fortbildungsmöglichkeiten anzubieten. Damals schon stellte die West Energie und Verkehr auf ihrem Gelände in Erkelenz an der Mühlenstraße Räumlichkeiten zur Verfügung.

Nun wurde die Lernwerkstatt „iSi” (innovative Schulideen) als Weiterentwicklung und Fortsetzung mit einer neuen Ausrichtung neben der staatlichen Lehrerfortbildung aus der Taufe gehoben. Schulamtsdirektor Peter Kaiser stellte „iSi” zusammen mit Verantwortlichen vor und konnte gleich auch die Ausdehnung der Räumlichkeiten um eine weitere Etage dankbar bekannt geben.

Überhaupt haben sich zahlreiche Sponsoren, Förderer und Partner gefunden, um die Idee in die Praxis umsetzen zu können. Vielleicht, so klang die Hoffnung bei der Vorstellung der Vorhaben an, werden die Räume nach und nach zu einem kleinen Zentrum für Fortbildung.

Neu bei der Lehrerfortbildung ist die Überlegung, dass die bestehenden Schulformen nicht allein stehen. Die Grundschule hat im Kindergarten den Vorläufer, deshalb sollten auch Erzieherinnen und Erzieher eingebunden werden, und auch die Grundschule findet in den weiterführenden Schulen eine Fortsetzung. Das alles soll die Lernwerkstatt mit ihren Angeboten leisten.

Drei Säulen bilden das neue Konzept. Einerseits werden Konzeptionen und Materialien zu aktuellen Themenbereichen und Unterrichtsreihen entwickelt, andererseits gibt es Angebote zur Kooperation von Elementar- und Primarbereich sowie von Grundschule und Sekundarstufe I. Ganz neu ist die dritte Säule mit einer praxisorientierten Förderung besonders begabter Kinder.