Oberbruch: Landrat Gruber dankt 16-jährigem Lebensretter aus Oberbruch

Oberbruch : Landrat Gruber dankt 16-jährigem Lebensretter aus Oberbruch

Ein 16-jähriger Jugendlicher half am 28. April der Polizei, einen Mann vor dem Ertrinken im Adolfosee zu retten.

Dieses heute leider nicht mehr selbstverständliche Handeln war für Landrat Karl Gruber Anlass, sich bei Michael Grosskopf, so heißt der 16-jährige Jugendliche aus Oberbruch, zu bedanken.

In einem persönlichen Schreiben lobte der Landrat ausdrücklich das mutige und besonnene Handeln von Michael. Weil er nicht weggeschaut hat und im richtigen Augenblick die Polizei informierte, gelang es den Beamten mit seiner tatkräftigen Unterstützung einen Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Natürlich ist auch seine Familie stolz auf ihn.

Für sein vorbildliches und nachahmenswertes Verhalten überreichte Polizeioberrat Rüdiger Arndt als Leiter der Polizeiinspektion Heinsberg in Vertretung des Landrates an Michael Grosskopf das Dankesschreiben von Karl Gruber und zudem ein kleines Präsent.