Waldfeucht: Kürzung bei Denkmalpflege in Waldfeucht

Waldfeucht : Kürzung bei Denkmalpflege in Waldfeucht

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause hatte der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Waldfeucht sich mit der Förderung von Restaurierungsmaßnahmen an privaten Baudenkmälern zu befassen.

Die Gemeinde Waldfeucht mit ihren 121 Baudenkmälern nimmt seit Jahren eine Spitzenstellung bei der Förderung privater Denkmalpflegemaßnahmen ein.

Allein in den letzten drei Jahren wurden 43 Restaurierungsmaßnahmen an alten Hofanlagen und an den Mühlen in der Gemeinde mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde und des Landes (je zur Hälfte) in Höhe von 145.000 Euro gefördert. Die Gesamtkosten der Maßnahmen betrugen rund 446.000 Euro.

Aufgrund drastischer Kürzungen aller Landesmittel stehen in diesem Jahr für die Denkmalpflege in der Gemeinde Waldfeucht vorerst lediglich 26.000 Euro zur Verfügung. Aus diesem Fördertopf wurden acht Maßnahmen mit Gesamtinvestitionskosten von 132.000 Euro bezuschusst.