Wegberg-Beeck: Küppers bleibt, Hünninghaus muss gehen

Wegberg-Beeck : Küppers bleibt, Hünninghaus muss gehen

Wie der FC Wegberg-Beeck am Freitag mitteilte, hat der Fußball-Verbandsligist den Vertrag mit Trainer Josef Küppers um ein Jahr bis zum 30. Juni 2009 verlängert.

„Der Vorstand honoriert damit die gute Arbeit von Josef Küppers”, heißt es in der Mitteilung von Geschäftsführer Helmut Waldhaus.

Küppers hatte im Herbst des vergangenen Jahres kurzfristig den Trainerposten von Michael Zumbroich übernommen und diesen offenbar zur Zufriedenheit des Vereins ausgefüllt.

Als Torwarttrainer und bei Bedarf als Torhüter steht ihm auch in der Saison 2008/2009 Friedel Henßen zur Seite.

Eine Änderung gibt es hingegen auf dem Chefsessel der zweiten Mannschaft, die in der Bezirksliga spielt. Der Vertrag mit dem Trainer Arno Hünninghaus wird nicht verlängert nach der Aussage von Waldhaus.

„Zwischen Arno Hünninghaus und dem Verein gab es unterschiedliche sportliche Auffassungen über die Planungen für die kommende Saison, so dass beide Parteien übereinkamen, den Vertrag nicht mehr zu verlängern”, sagt der Geschäftsführer des FC Wegberg-Beeck zu dieser Personalie.

Die zweite Mannschaft soll in der neuen Saison von Jörg Beyel trainiert werden, der dann allerdings dem Verein nicht mehr als aktiver Spieler zur Verfügung stehen wird.