Kreis Düren: Kreistag verabschiedet Konzept: Ziel heißt Integration

Kreis Düren : Kreistag verabschiedet Konzept: Ziel heißt Integration

Nach zwei Jahren intensiver Diskussion im Arbeitskreis Migration wurde das Integrationskonzept für den Kreis Düren im Kreistag verabschiedet.

Auf 230 Seiten wird in 15 Handlungsfeldern dargestellt, was sich die zuständigen Ämter der Kreisverwaltung Düren, Wohlfahrtsverbände, Kirchen, Migrantenorganisationen, Kammern und engagierte Menschen in Sachen Integration von Migranten vorgenommen haben. In diesem Werk wurde versucht, die im Kreis vorhandenen Integrationsmaßnahmen und Ziele zu benennen und zu beschreiben, was noch getan werden muss.

Das Integrationskonzept wurde in einem Dialogprozess zwischen allen Partnern entwickelt. Seit Ende 2005 begleitete die Migrationsbeauftragte des Kreises Düren, Sybille Haussmann, die Arbeit.

„Noch immer ist die Arbeitslosigkeit der ausländischen Mitbürger doppelt so hoch wie die der Deutschen, die Bildungsabschlüsse sind niedriger und damit die Chancen auf gleichberechtigte Teilhabe in unserer Gesellschaft”, so Landrat Wolfgang Spelthahn.

Das Integrationskonzept kann unter http://www.kreis-dueren.de eingesehen werden. Exemplare können unter der Telefonnummer 02421/22-2103 bestellt werden.