Heinsberg: Kreissparkasse: Unbekannte brechen 320 Schließfächer auf

Heinsberg : Kreissparkasse: Unbekannte brechen 320 Schließfächer auf

Warum sie die letzten 80 ungeöffnet ließen, bleibt ihr Geheimnis: Einbrecher haben in der Nacht zum Donnerstag in der Kreissparkassen-Filiale an der Hochstraße 320 der 400 Schließfächer aufgebrochen.

Die Täter hatten den Tatort zuvor offensichtlich sorgfältig ausbaldowert. Sie stiegen durch den angrenzenden Neubau der Kreissparkasse ein und gelangten von dort in den Schalterraum, indem sie eine Tür aufbrachen.

Was die Diebe im Einzelnen erbeuteten, wird zur Zeit noch ermittelt. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um professionelle Täter handelte.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Kreissparkasse an der Hochstraße und der Klostergasse in der Nacht zum 29. November gesehen haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 21 in Heinsberg 02452 9200 entgegen.