Kreis Heinsberg: Kreis Heinsberg bietet Fahrt zur Burg Vogelsang an

Kreis Heinsberg : Kreis Heinsberg bietet Fahrt zur Burg Vogelsang an

Einen kostenlosen Besuch der Burg Vogelsang einschließlich einer fachkundigen Führung und der An- und Abreise per Bus bietet der Kreis Heinsberg interessierten Bürgern an.

Hintergrund dieser Maßnahme ist ein Beschluss des Kreistages, eine politische Bildungsoffensive gegen extremistische Gruppierungen zu starten. Auf der Grundlage dieses Beschlusses bietet der Kreis den Bürgern nun diesen kostenlosen Besuch und die Besichtigung der Burg Vogelsang in der Eifel an.

Die ehemalige, sogenannte NS-Ordensburg Vogelsang wurde als Schulungsstätte des nationalsozialistischen Regimes errichtet. Sie stellt heute einen authentischen Ort der Erinnerung an ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte dar und gilt inzwischen als ein Symbol für das „Neue Europa” und als Mahnmal gegen den Rechtsextremismus.

Die Fahrt zur Burg Vogelsang findet am Freitag, 12. Juni, statt. Abfahrt im Kreis Heinsberg ist um 9.30 Uhr. Nach der Ankunft findet gegen 11.30 Uhr eine 90-minütige Führung statt. Im Anschluss daran besteht ausreichend Zeit, Burg Vogelsang und die Umgebung selbst zu erkunden. Die Rückfahrt ist für 15 Uhr vorgesehen. Die Fahrt findet mit zwei von der West Energie und Verkehr zur Verfügung gestellten Reisebussen statt, so dass für die Teilnehmer keine Kosten für die Fahrt und die Führung vor Ort anfallen werden.

Verbindliche Anmeldungen können ab sofort, spätestens aber bis zum 27. April schriftlich unter Angabe des Namens, der Anschrift und der Telefonnummer an den Kreis Heinsberg, Amt für Schule, Kultur und Weiterbildung, Valkenburger Straße 45, 52525 Heinsberg, oder aber per E-Mail an regina.ruetten@kreis-heinsberg.de gerichtet werden. Die Berücksichtigung der Teilnehmer erfolgt nach dem Eingang der Anmeldungen.