Kreis Heinsberg: Kostümierte Besucher in Feierstimmung

Kreis Heinsberg : Kostümierte Besucher in Feierstimmung

„Das ist eine ganz tolle Sache, dass so viele Besucher sich hierhin trauen, sich verkleiden und sogar tanzen“, meinte Dorothee Heinen, Sozialarbeiterin des Betreuten Wohnens „Integra“ in Heinsberg.

Mit sechs Besuchern ihrer Einrichtung nahm sie an der Karnevalsdisco im Musikpark Geilenkirchen, veranstaltet von der Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) für psychisch kranke Menschen in Übach-Palenberg des Caritasverbandes für die Region Heinsberg in Kooperation mit der Katharina Kasper ViaNobis GmbH, teil.

Die Begeisterung, dass rund 140 Besucher von verschiedenen Anbietern von Hilfen für psychisch kranke Menschen aus dem Kreis Heinsberg sich kostümiert eingefunden hatten, teilte auch Angelika Möhring, die derzeit ein Praktikum in der KBS macht. „Ich habe nicht so viele Menschen erwartet“, sagte sie. „Von dem Angebot habe ich zum ersten Mal im Rahmen meines Praktikums gehört — und finde es Klasse, dass die Leitung des Musikparks Rahmenbedingungen schafft, die es den betroffenen Menschen ermöglicht, einen tollen Abend zu erleben, zu tanzen und ausgelassen zu sein.“

Lockere Atmosphäre

Für Stimmung sorgte auch, dass sich so viele Besucher kostümiert hatten. Ob Clown, Fee, Wikinger und Pippi Langstrumpf — es ging kreativ und bunt zu. Hinter einer geheimnisvollen Dame mit Maske, schickem Kleid und Netzstrümpfen verbarg sich Besucherin Katja Hampel. Sie ist mittlerweile Stammgast bei der Karnevalsdisco. „Es macht einfach Spaß, hierhin zu kommen“, sagte sie. Zumal sich die Karnevalsdisco herumgesprochen habe. „Es kommen viel mehr Besucher als beim ersten Mal. Außerdem kostümieren sich immer mehr.“

Das Angebot sei gerade für diejenigen, die sich sonst nicht in eine Disco trauen würden, sehr gut. Hier könnten sie locker sein, da sie viele der anderen Besucher kennen würden, man auf Menschen mit denselben Problemen treffe und Fachkräfte als Ansprechpartner zugegen seien, so Hampel.