Erkelenz: Kompletter Umzug erst im März 2009

Erkelenz : Kompletter Umzug erst im März 2009

Auch in diesem Jahr erfreute sich das Pensionärstreffen des Hermann-Josef-Krankenhauses Erkelenz großer Beliebtheit. Und so konnte Verwaltungsdirektor Wolfgang Salz viele Ehemalige begrüßen, unter ihnen Katharina Peters, mit 93 Jahren die älteste Teilnehmerin.

Anschließend wurden Jubilarinnen und Jubilare geehrt. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierten Dorothee Toussaint, Gudrun Meisen, Marion Küppers, Peter Schoenmackers und Anne-Elisabeth Hensgens.

Für 30-jährige Betriebszugehörigkeit wurden ausgezeichnet: Erika Gottschlich, Josefa Koltun-Gormanns, Karl-Heinz Oleszynski und Helga Katz. Besonderen Beifall gab es für Wilhelmine Buschfeld und Magdalena Kanakamma für 40-jährige sowie für Roswitha Gormanns für 45-jährige Treue zum Hermann-Josef-Krankenhaus.

In seinem Rückblick ging der Verwaltungsdirektor darauf ein, dass das Hermann-Josef-Krankenhaus nach wie vor eine sehr hohe Belegung verzeichne.

Im vergangenen Jahr habe man 13.155 Patienten registriert, was einer Auslastung von fast 90 Prozent entspreche.

Die Bauarbeiten am und im Krankenhaus würden sich zwar langsam dem Ende zuneigen, der komplette Umzug werde sich allerdings bis März nächsten Jahres verzögern.