Klänge aus der Tiefe des Kirchenschiffs

Klänge aus der Tiefe des Kirchenschiffs

Ratheim (an-o/rk) - Zehn Jahre sind seit der Weihe der Orgel der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer vergangen. Zum Jubiläum gab es ein besonderes Konzert mit ungewöhnlicher Instrumentenkombination: Die Orgel spielte im Duett mit einer Harfe.

Eine seltsame Atmosphäre: Die Augen auf den Altar gerichtet, ins Nichts, absolutes Schweigen. Nur von Kerzen wurde das Schiff der Kirche erhellt. Einiges Licht fiel von der Orgelbühne auf die Zuhörerschaft herab, die gebannt dem Zusammenspiel von Harfe und Kirchenorgel lauschten, oft die Augen genießerisch geschlossen. Verbindet man bei einem Konzert normalerweise die Musik mit dem Orchester, das man vor sich sieht, so schienen die Klänge an jenem Abend aus der Tiefe der Kirche selbst zu kommen.

Kantor Georg Lechner, der seit 1999 die Orgel in Ratheim bedient, spielte dabei zusammen mit der Solo-Harfenistin der Niederrheinischen Sinfoniker, Gertrude Endrödy. Gemeinsam intonierten die Musiker, beide Meister ihres Instruments, Kompositionen aus der Zeit der Klassik und der Spätromantik.

Schwierig war dabei die Vorbereitung, denn viele Stücke, die tatsächlich für die Kombination aus Harfe und Orgel geschrieben wurden, gibt es nicht. Daher war es nicht verwunderlich, dass die Namen einiger Komponisten dem Publikum unbekannt waren. Zum Beispiel Marcel Grandjany, Marcel Tournier oder Alfred Holy dürften den Wenigsten ein Begriff gewesen sein. Doch gerade sie prägten diese Art der Musik.

Vorzüge der Harfe präsentiert

Als hoch angesehene Harfenisten ihrer Zeit schufen sie Kompositionen für "ihr" Instrument. Gerade in den Werken dieser Künstler konnte Endrödy die Vorzüge der Harfe voll ausspielen und das Instrument in der ganzen klanglichen Schönheit präsentieren. Aber auch Werke bekannterer Komponisten wie Johannes Brahms, Gustav Mahler und César Franck spielten die Musiker.

Die große Gefahr, dass die zart klingende Harfe von dem schieren Volumen einer Kirchenorgel erschlagen wird, wurde von den Künstlern abgewendet. Sie spielten ein perfektes Konzert und ernteten Beifall von einem begeisterten Publikum.