Erkelenz: Kinder erfreuen die Senioren mit Frühlingstanz

Erkelenz : Kinder erfreuen die Senioren mit Frühlingstanz

„Wir sind gekommen, um den Frühling ins Haus zu bringen.” Unter diesem Motto stand der erste Auftritt in diesem Jahr, den die Kindertanzgruppe der Tanzsportgemeinschaft (TSG) und der Showdance-Gruppe des ETV im Johanniterstift an der Südpromenade absolvierten.

Sehr zur Freude der Senioren, die sich schon auf die regelmäßigen Besuche der kleinen Gäste freuen. Denn unter der Leitung ihrer Trainerin Simone Witte besuchen die jungen Nachwuchstänzerinnen viermal im Jahr das Seniorenstift, um mit einem abwechslungsreichen Programm für gute Laune zu sorgen.

Seit fünf Jahren gehören die Auftritte bei den Senioren zum festen Programm der Nachwuchstänzer, die zwischen zwei und zehn Jahren alt sind. Neben bekannten Melodien wie „Ein Vogel wollte Hochzeit machen” stand auch eine Hiphop-Performance mit artistischer Einlage auf dem Programm, die bei den betagten Zuschauern zuerst einige Verwunderung erregte.

Witte klärte das Publikum im Speisesaal des Johanniter jedoch darüber auf, dass dies die Musik sei, „zu der die Jugend auf den Straßen tanzt”. Auch eine Cheerleadernummer wurde unter großem Beifall gegeben. Neben Tanz gehörten auch Lieder und Gedichte wie „Der Frühlingszauber” und „Die Jahresuhr” zum Repertoire der Kinder, die anschließend mit Schokoriegeln und kühlen Säften für ihre Mühen belohnt wurden. Witte dankte der Leiterin des Pflegeteams, Melanie Kentrath, bei der sie mit ihrer Idee der Besuche vor fünf Jahren auf offene Ohren gestoßen war.

„Selbst wenn wir mit 60 Kindern angerückt sind, waren wir herzlich willkommen”, betonte sie. So profitierten die Generationen voneinander und hätten eine gemeinsame schöne Zeit. Auch einigen ihrer Kinder schuldete sie Dank und ein großes Lob. Seit fünf Jahren dabei sind nämlich Jessika Singh (sieben Jahre), Melanie Ruppel (acht Jahre), Linda Heyd (acht Jahre), Veronika Repp (sechs Jahre) und Olivia Merkel (neun Jahre). Sie hätten sich neben ihrem Engagement bei den Auftritten auch durch ihre Trainingstreue ausgezeichnet.