Rath-Anhoven: KG Laakebüll feiert Jubiläum mit Empfang

Rath-Anhoven : KG Laakebüll feiert Jubiläum mit Empfang

Die KG Laakebüll Rath-Anhoven feiert in diesem Jahr ihr 111-jähriges Bestehen.

Dieses Jubiläum war verständlicherweise Grund genug, allen Freunden der KG die Möglichkeit zu geben, ihre Glückwünsche auszusprechen. Davon wurde am Sonntag während des Jubiläumsempfang reichlich gebrauch gemacht.

Nachdem Sitzungspräsident Hubert Stevens die Gäste begrüßt hatte, brachten die Rather Dorfspatzen der KG ein Ständchen, es folgte ein kurzer Rückblick des Präsidenten auf 111 Jahre Vereinsgeschichte, die nicht nur von Höhen sondern auch von Tiefen gezeichnet ist. Bürgermeisterin Hedwig Klein überbrachte die Glückwünsche der Stadt Wegberg.

Die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft überreicht ihren Rath-Anhovener Kollegen als Geburtstagsgeschenk eine Linde, verbunden mit der Bitte an die Bürgermeisterin, die Linde so schnell wie möglich pflanzen zu lassen. Daraufhin die Bürgermeisterin scherzhaft: „Das Pflanzen einer gemeinsamen Linde ist der erste Schritt zur Zusammenlegung der Eingemeindung von Rath-Anhoven ins Erkelenzer Stadtgebiet.”

Nachdem die Ortsvereine und Gastgesellschaften ihre Gratulationen übermittelt hatten, wurden zahlreiche Vereinsmitglieder ausgezeichnet.

Für 20 bis 24 Jahre Mitgliedschaft Rainer Bongartz, Mechthild Rohnen, Barbara Müller, Gisela Otten, Hermann Otten, Marianne Frenken, Nicola Lesche, Paul Hollendong, Beate Hollendong, Gisela Imdahl, Heinz Jans, Melitta Jans, Agnes von Ophoven, Leo Frenken, Elke Arndt, Erika Blum, Hannelore Brunen, Hans Imdahl; für 25 bis 28 Jahre Mitgliedschaft Reinhard Gaspers, Franz Theissen, Lothar Blum, Gerda Brunen, Josef Brunen, Käthe Hollendong, Robert Lübges, Bernd van Ophoven, Herribert Bongartz, Horst Lüttge, Manfred Schäfer, Franz Cohnen; für 35 bis 38 Jahre Mitgliedschaft: Paul Peschges, Bruno Brunen; für 40 bis 49 Jahre Mitgliedschaft Günter Hanisch, Helmut Reiners, Herbert Büssen, Heinz Hollendong, Paul Lennarz, für 50 bis 53 Jahre Mitgliedschaft Toni Jansen und Gerd Brunen.

Der silberner Verdienstorden des Verbands Karnevalsvereine Aachener Grenzland erhielten beim Jubiläumsempfang Hermann Otten und Leo Frenken.