Selfkant: Keine Schwelle an der Landesgrenze zu Niederlanden

Selfkant : Keine Schwelle an der Landesgrenze zu Niederlanden

Der grenzüberschreitende Wirtschaftsweg von Schalbruch „Am Nordhang” in Richtung Susteren ist für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Das zeigt ein Verbotsschild an. In den vergangenen Jahren wurde die Strecke jedoch häufig als Schleichweg von Bewohnern und Besuchern des auf der niederländischen Seite liegenden Campingplatzes Hommelheide benutzt.

Die Bewohner der Sackgasse und Anliegerstraße „Am Nordhang” in Schalbruch werden durch die schnell fahrenden Fahrzeuge beeinträchtigt. Ein Bürger hat dies nun im August im Verkehrsausschuss vorgetragen. Daraufhin sollte eine Birgdener Schwelle in Höhe der Landesgrenze errichtet werden. Die Gemeinde Echt/Susteren erklärte sich damit einverstanden.

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates befassten sich nun die Räte mit diesem Thema. Es wurde quer über die Parteigrenzen hinweg diskutiert. Die einen Sprachen sich für die Schwelle aus, da der Weg sowieso nicht genutzt werden dürfe. Die anderen wollten mitten in Europa „keine Grenzen” und damit eine Schwelle haben. Mit zwölf zu elf Stimmen bei fünf Enthaltungen entschieden sich die Räte gegen die Schwelle.