Tüddern: Junger Fahrer hatte gleich mehrere Schutzengel

Tüddern : Junger Fahrer hatte gleich mehrere Schutzengel

Glück im Unglück hatte am Samstag gegen 21.40 Uhr ein 19-jähriger Niederländer aus Bingelrade.

Auf der Kreisstraße 1 von Tüddern in Richtung Süsterseel unterwegs, geriet sein Pkw, offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, so die Polizei, auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, wurde am Gelände der ehemaligen Löwensafari aus der Kurve getragen, überschlug sich mehrmals und landete auf dem Dach.

Augenzeugen berichteten, dass dieser Wagen kurz zuvor noch ein anderes Auto überholt habe. Zum Glück herrschte in diesem Moment kein Gegenverkehr; auch waren keine Radfahrer oder Fußgänger an Ort und Stelle.

Der 19-Jährige konnte selber aus seinem Fahrzeug klettern. Der Notarzt stellte bei dem jungen Mann nur leichte Verletzungen fest. Alkohol war nach ersten Erkenntnissen nicht im Spiel.

Die Feuerwehr Süsterseel rückte zur Unterstützung der Bergungsarbeiten aus. Die K1 war eine Dreiviertelstunde in beiden Richtungen gesperrt.