Erkelenz: Jungen schießen auf fahrenden Lkw

Erkelenz : Jungen schießen auf fahrenden Lkw

Auf den Lkw eines 65-jährigen Mannes aus Hückelhoven ist am Mittwoch geschossen worden.

Am 19. Dezember befuhr gegen 11.40 Uhr ein 65-jähriger Mann aus Hückelhoven mit einem weißen Lkw die Bundesstraße 57 von Rath-Anhoven in Richtung Baal. Auf der Ortsumgehung Erkelenz, in Höhe der Fußgängerbrücke nach Matzerath, sah der Lkw-Fahrer unterhalb der Brücke zwei Jugendliche stehen, die ein Gewehr trugen. Kurz darauf hörte er einen lauten Knall und sah in der Windschutzscheibe ein kleines Loch. Offensichtlich hatten die beiden etwa 15 bis 16 Jahre alten Jungen auf den Lkw geschossen.

Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt und konnte sehen, wie die beiden Jugendlichen in Richtung Erkelenz davonliefen. Der Mann informierte die Polizei über den Vorfall, aber trotz sofortiger Suche im beschriebenen Bereich, wurden die Jungen nicht mehr angetroffen.

Wer Hinweise zu den beiden männlichen Personen geben kann oder sie an der Bundesstraße 57 bzw. in der Umgebung mit dem Gewehr gesehen hat, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat 11/31 der Polizei in Heinsberg, Tel.: 02452 920 0 oder jede andere Polizeidienststelle.