Waldfeucht-Obspringen: In Obspringen reicht der Druck sogar für „Drei”

Waldfeucht-Obspringen : In Obspringen reicht der Druck sogar für „Drei”

Ein großes Aufgebot an Feuerwehrfahrzeugen sorgte in Obspringen für Aufsehen. Zur Sorge gab es aber keinen Grund. Denn es handelte sich um die Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Waldfeucht.

In deren Mittelpunkt stand die weitere Optimierung der Koordination der Einsatzkräfte insbesondere bei der Menschenrettung durch den Einsatz von Atemschutzträgern.

Darüber hinaus ist die Übung stets auch eine Gelegenheit, die Wasserverfügbarkeit und den vorhandenen Wasserdruck für den Ernstfall zu überprüfen. In Obspringen kann die Bevölkerung nach dieser Übung sicher sein, dass hier alles in Ordnung ist.

Eine Rückfrage beim für die Schlauchleitung zuständigen Feuerlöschfahrzeug und die Anweisung an den Maschinisten, den Pumpendruck zu erhöhen, brachte prompt das gewünschte Ergebnis und die Sicherheit, dass das Wasserleitungsnetz in Obspringen für den Ernstfall gerüstet ist. „Wir könnten hier locker noch eine zweite und dritte Leitung anschließen”, erläuterte der Kreisbrandmeister.