Oberbruch: „I have a dream”: Martin Luther King nachgespürt

Oberbruch : „I have a dream”: Martin Luther King nachgespürt

Die Kulturgemeinde der Stadt Heinsberg zeigt am 13. Dezember, 20 Uhr, in der Festhalle Oberbruch das Theaterstück „I have a dream” von Gerold Theobald.

Es handelt sich um ein Schauspiel mit Musik für die ganze Familie, das von den Theatergastspielen Kempf GmbH aus Grünwald aufgeführt wird. In den Hauptrollen ist neben Ron Williams als Martin Luther King die Operndiva Felicia Weathers als Bund King zu sehen.

Das Stück beginnt mit dem tödlichen Attentat auf Martin Luther Kings Mutter 1974. Somit war nach Martin Luther und seinem Bruder Alfred Daniel das dritte Mitglied der Familie gewaltsam ums Leben gekommen. Die Überlebenden aus der King-Familie erzählen nun rückblickend, erinnern sich, um nicht zu verzweifeln.

Martin Luther Kings Leben und Werk werden in ihren wichtigsten Stationen gezeigt: Kindheit, Jugend, Theologie- und Philosophiestudium und die erste Begegnung mit den Ideen Mahatma Ghandis an der Harvard Universität, die Heirat mit der Sängerin Coretta Scott und die Entscheidung, nach der Promotion eine Pfarrei in Alabama zu übernehmen oder der Busboykott von 1955, der den Stein ins Rollen brachte.

Aber auch kleine Szenen aus dem privaten Alltag, welche die latente Bedrohung zeigen, die von Anfang an über dem gewaltlosen Widerstand lag, werden dargestellt. Die Zuschauer reisen mit den Kings auf den Spuren Mahatma Gandhis nach Indien und zur Nobelpreisverleihung nach Oslo.

Immer wieder werden die Erfolge der Bürgerrechtler gespiegelt in Dialogen der berühmt-berüchtigten FBI-Agenten, die letztendlich auch Martin Luther Kings Ermordung planen.

Theobalts Theaterstück ist ein Schauspiel „für die ganze FamilieÓ, das alle Altersstufen anspricht und mit seiner Mischung aus Erzählung und Musiktheater, Revue und Dokumentation ganz besonders auch Jugendliche und junge Erwachsene begeistert.

Eintrittskarten für die Veranstaltung können beim Schul-, Kultur- und Sportamt der Stadt Heinsberg, Rathaus, Apfelstraße 60, Zimmer 503, 02452/14-192, vorbestellt und abgeholt werden.