Hückelhoven: Hückelhoven finanziell gut aufgestellt

Hückelhoven : Hückelhoven finanziell gut aufgestellt

Die Stadt Hückelhoven steht finanziell ausgesprochen gut da: Als eine von nur 29 Kommunen in Nordrhein-Westfalen kann Kämmerer Helmut Holländer einen strukturell ausgeglichenen Haushalt vorweisen.

Das heißt: Die Stadt kann ihre Pflichtaufgaben finanzieren, ohne auf ihr Vermögen zurückgreifen zu müssen. Mehr noch: Es steht sogar eine freie Spitze in Höhe von einer Million Euro zur Verfügung.

Und dennoch wird der Kämmerer am kommenden Mittwoch den Stadtverordneten einen Nachtrag zum laufenden Haushalt zur Genehmigung vorlegen. Der Grund: Hartz IV. Die Umsetzung von Hartz IV hat nämlich dazu geführt, dass der Kreis Heinsberg eine Deckungslücke in seinem Haushalt von 7,4 Millionen Euro hat.

Deshalb muss der Kreis seinen Haushalt 2005 nachbessern. Dafür holt sich bei den zehn Städten und Gemeinden das Geld, um sein Loch zu stopfen: Er erhöht sie Kreisumlage um 3,56 Prozent.