Hückelhoven am 28. März im „Lauffieber”

Hückelhoven am 28. März im „Lauffieber”

Kreis Heinsberg. 600 Läufer waren bei der Premiere 1998 in Geilenkirchen am Start, 750 im Jahr 2001 in Heinsberg: Am Sonntag, 28. März, steht die Innenstadt von Hückelhoven im Zeichen des dritten City-Laufs der Kreissparkasse Heinsberg.

Dann sogar mit 900 Aktiven? Gemeinsam mit dem örtlichen Leichtathletikverein, LAV Hückelhoven, und dem SC Myhl lädt die KSK alle Läuferinnen und Läufer ein, an einem der vielen Wettbewerbe teilzunehmen. In die Organisation ist auch die Betriebssportgemeinschaft der Kreissparkasse eingebunden.

Am 28. März fällt um 14 Uhr auf der Parkhofstraße der erste Startschuss. Den Anfang machen die „Bambinis” mit einer „kleinen Runde” (400 Meter). Die Nachwuchsklassen bestreiten Rennen über 800 oder 1200 Meter.

Um 16 Uhr folgt der Jedermannlauf über fünf Kilometer, bei dem auch männliche A- und B-Jugendliche starten.

Zwischendurch wird ein 2400-Meter-Lauf für verschiedene Jugendklassen ausgetragen, ehe ab 17 Uhr der Hauptlauf über die Distanz von 10.000 Metern führt.

Das Startgeld beträgt für Schülerinnen und Schüler 2,50 Euro. Jugendliche zahlen 3,50 Euro, Teilnehmer am Jedermannlauf 4Euro und Erwachsene 5 Euro.

„Mitmachen lohnt sich - wie auch in den Jahren zuvor - in jedem Fall”, versprach KSK-Vorstandsvorsitzender Horst Wiegand bei einem Pressegespräch. Für Sieger und Bestplatzierte gibt es Pokale, Urkunden und Preise.

Jeder Teilnehmer erhält beim Zieleinlauf als Erinnerungsgeschenk ein Handtuch. Zusätzlich erhalten der Verein und die Schule mit den meisten Teilnehmern Prämien von 300Euro.

Die Strecke wird durch das Technische Hilfswerk gesichert. Das Deutsche Rote Kreuz wird ebenfalls vor Ort sein. Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist gesorgt; zu „sportlich fairen Preisen”, wie es hieß.

Auskünfte zum City-Lauf gibt es (bis 16 Uhr) bei der Kreissparkasse in Erkelenz, Aachener Straße 61, Josef Füßer, Telefon 02431/804300, Despina Dahlmanns, Telefon 02431/804303, Fax 02431/804112, oder (ab 20 Uhr) bei Harald Eifert in Erkelenz-Gerderath, Barbararing 106, Telefon 02432/80032, Fax 02432/893599.

Meldungen für den City-Lauf sind zu richten an:

Burkhard Lebrecht, Bauxhof 3, 41812 Erkelenz; E-Mail: mailto:Burkhard.Lebrecht@t-online.de ; Fax: 02431/972618.

Schulmeldungen gehen an: Petra Hanßen (Ausschuss für den Schulsport) unter Fax 02452/134095.

Interessenten können sich auch bei allen Geschäftsstellen der KSK anmelden. Voranmeldungen werden bis 25.März erbeten. Aber selbst am Veranstaltungstag besteht für Kurzentschlossene noch die Chance zum Start.